zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

Das Solebad

(*Eine plakative Veröffentlichung des Solebades der Fachklinik für Rheumatolgie und Orthopädie in Bad Bentheim)

Sole-Bäder wurden schon im 14.Jahrhundert medizinisch erprobt (Solebad Hall in Österreich), Paracelsus, der von den „Sulzen des Salzes“ sprach, war von der Wirkung der Sole-Bäder begeistert.

 Um 1800 erfolgte die planmäßige Einführung in die Kurortmedizin. Erbohrug einer Solequelle in Bad Bentheim 1974. Zutage gefördert wurde eine besondere Starksole mit 27%igem Sole-Anteil, wie sie in Deutschland nur an ganz wenigen Stellen gefunden wird. Unser Sole-Vorkommen liegt in 1200 Meter Tiefe. Es handelt sich geologisch um eine gewaltiges Vorkommen mit 40.000 qkm Ausdehnung.

Wir fördern die Sole über zwei Bohrungen und gewinnen sie mit einer Temperatur von 39Grad C. Tektonisch gelingt es uns, die abgebadete Sole in einer Tiefe von 1.900 Metern, mehrere Kilometer von der Klinik entfernt, in anderen Gesteinslagen wieder zu verbringen.

Medizinisch wird die Starksole benutzt für unsere verschiedenen Thermalbäder. Im Hallenbad haben wir Konzentrationen vergleichbar mit dem Atlantik (ca. 2%). In den kleineren medizinischen Bädern liegt die Sole-Konzentration bei 6%. Die unverdünnte Starksole nutzen wir vor allem für Patienten mit Schuppenflechte mit nachfolgender Sonnenlicht-Behandlung (UVB), so dass wir hier das Prinzip der Hautbehandlung am Toten Meer nachvollziehen – und das mit sehr guten Ergebnissen.

Wir nutzen die Vorzüge der Sole-Behandlung vor allem auch bei orthopädischen und rheumatischen Erkrankungen. Zudem betreiben wir Sole-Inhalationen für Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen, besonders Asthma bronchiale.

Spezielle Wirkungen: Die Wasseraufnahme in den Körper nimmt mit ansteigender Sole-Konzentration ab und schlägt bei Sole-Bäder in eine Wasserabgabe um. Erhöhte Natriumausscheidung (günstig bei Bluthochdruck). Zudem Gefäßerweiterung mit nachfolgender Blutdrucksenkung, Verbesserung der Durchblutung. Verbesserung der Darmaktivität. Günstige Wirkung auf den Eiweißstoffwechsel mit Verbesserung von Abbauvorgängen.

Inhalationen verbessern die Schleimhautdurchblutung, Schleimverflüssigung, günstige Beeinflussung von Entzündungen. Hemmung bakterieller Prozesse. Wiederherstellung optimaler Funktionen des Flimmerepithels in den Bronchien. Anhebung der Reizschwelle für Asthmaanfälle.

Mit hohem technischen Aufwand stehen Ihnen in Bad Bentheim exklusive Naturprodukte zur Verfügung zur Linderung/Heilung Ihrer Erkrankungen.

 

Quelle - *Plakative Veröffentlichung der Fachklinik für Dermatologie und Rheumatologie in Bad Bentheim

 

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de