zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

Viega

Ein KurzPORTRÄT unverbindlich zusammengestellt von der Redaktion HAUS & TECHNIK und der ZEITUNG FÜR SANITÄR UND HEIZUNG

Zu einem global agierenden Unternehmen hat sich Viega, Attendorn (Deutschland) seit Gründung im Jahr 1899 entwickelt. Heute ist die Viega Gruppe mit international rund 3.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Systemanbieter von Produkten für die Installationstechnik. Das Sortiment umfasst über 16.000 Artikel, die an den Standorten Attendorn-Ennest/Westfalen, Lennestadt-Elspe/Westfalen, Großheringen/Thüringen, Niederwinkling/Bayern und McPherson/Kansas (USA) gefertigt werden. Neben Rohrleitungssystemen produziert Viega Vorwand- und Entwässerungssysteme. Die Produkte kommen in der Gebäudetechnik ebenso wie im industriellen Anlagen- und Schiffbau zum Einsatz.

Viega weiß, was das Land braucht: Das altersgerechte WC

Foto (DE_PR_121122_steptec_modul1): Mit den neuen WC-Modulen für die Vorwandsysteme „Eco Plus“ und Steptec“ kann die Sitzhöhe des WCs auch nachträglich noch um bis zu 80 Millimeter verändert werden. (Foto: Viega)
Foto (DE_PR_121122_steptec_modul2): Konstruktive Variabilität: Durch die Langlöcher im WC-Modul und die flexiblen Spülrohr- und Abwasseranschlüsse ist die einfache Höhenverstellung der Sanitärkeramik möglich. (Foto:Viega)

Attendorn / Senden – Das Wohnumfeld und die Anforderungen an die Wohnungen haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Gesellschaft wird älter und die Ansprüche sind demzufolge auch andere als noch vor 20 Jahren. Dem trägt die Industrie Rechnung mit der Gestaltung ihrer Produkte. Besonders auffallend ist das im Bereich Badezimmer und WC erkennbar. So bieten die früher in Normalhöhe installierten WCs älteren Menschen nicht mehr die heute mögliche komfortable Nutzung.  Es geht aber auch anders und einfach.

Mit den neuen WC-Modulen für die Viega Vorwandsysteme „Eco Plus“ und „Steptec“ lässt sich die Sanitärkeramik in den Bädern jetzt nachträglich anpassen: Nahezu werkzeugfrei kann die Sitzhöhe des WCs um bis zu 80 Millimeter verändert werden. Wenn nach den bevorzugten Wohnformen im Alter gefragt wird, steht eine Tendenz fest: Die meisten Menschen wollen möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben. Eine Umfrage durch das Marktforschungsinstitut TSN Emnid aus dem Januar 2011 ergab beispielsweise, dass sich 67 Prozent der Befragten auch im Alter von über 70 Jahren ein solches eigenständiges Leben wünschen. Jeder zweite über 50 ist sogar bereit, dafür sein Haus oder seine Wohnung umzubauen; etwa jeder dritte würde für eine altersgerechte Wohnung umziehen. Viele Umbauten oder Umzüge ließen sich aber vermeiden, wenn diese veränderten Anforderungen an die Wohnungsausstattung frühzeitig berücksichtigt werden, beispielsweise bei der Badausstattung. Viega hat daher für die Serien „Eco Plus“ und „Steptec“ ein neues WC-Modul im Programm, bei dem die Sanitärkeramik ohne großen Aufwand nachträglich um 80 Millimeter in der Höhe verstellt werden kann. Die Anpassung ist äußerst einfach, durch Fachkundige fast werkzeugfrei möglich: Es müssen lediglich die beiden Muttern zur Befestigung der Keramik gelöst werden, um das WC bedarfsgerecht höher zu platzieren. Anschließend wird die Befestigung wieder angezogen und das WC kann wie zuvor belastet werden.

Quelle: Viega

Mehr zu Viega:Öffnet externen Link in neuem Fenster www.viega.de

Viega: Bester Arbeitgeber 2016

Foto: Walter Viegener (l.), Geschäftsführender Gesellschafter der Viega GmbH & Co.KG, und Viega-Geschäftsbereichsleiter Personal Peter Schöler freuen sich über die Auszeichnung "Bester Arbeitgeber 2016".

Mitarbeiter vergeben Spitzenwerte:

Viega ist „Bester Arbeitgeber 2016“

Attendorn, 1. Februar 2016 – Viega gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Das hat das Nachrichtenmagazin Focus in Zusammenarbeit mit Xing und kununu in einer großen Befragung von insgesamt 70.000 Arbeitnehmern aus ganz Deutschland ermittelt. Das Siegel dürfen in diesem Jahr 1000 Unternehmen aus 22 Branchen tragen. In der Kategorie „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen, Metallen und Papier“ belegt Viega bei den Großunternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitern den ersten Platz. Der Hersteller von Installationstechnik gehört damit nicht nur zu den besten Arbeitgebern 2016, sondern ist auch erste Wahl in seiner Branche. Im Gesamt-Ranking schaffte es Viega unter die Top 50. Die Auszeichnung „FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber“ nahm Walter Viegener, Geschäftsführender Gesellschafter der Viega GmbH & Co. KG, am Donnerstagabend (28. Januar) im Rahmen der Preisverleihung im Museum für Kommunikation in Berlin entgegen. 

In die Studie wurden deutsche Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeiter einbezogen – und es wurden diejenigen befragt, die es wissen müssen: Das Siegel „FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber 2016“ basiert auf den unabhängigen Urteilen von Arbeitnehmern. Die Befragten gaben unter anderem an, wie zufrieden sie mit dem Führungsverhalten ihres Vorgesetzten, ihren beruflichen Perspektiven, dem Gehalt sowie dem Image ihres Arbeitgebers sind. Eine der wichtigsten Fragen war die nach der Weiterempfehlung des Arbeitgebers an Bekannte oder Familie.

Starke Zufriedenheit mit dem Unternehmen

„Diese Auszeichnung macht deutlich, dass unsere Mitarbeiter wirklich mit Überzeugung hinter dem Unternehmen stehen“, freut sich Walter Viegener, „denn sie haben aus freien Stücken Spitzenwerte verliehen – und das macht uns richtig stolz.“ Peter Schöler sieht das positive Urteil als Bestätigung und Ansporn zugleich: „In Gesprächen mit unseren Mitarbeitern wird uns immer wieder gespiegelt, dass sie gerade die Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten in einer international stark wachsenden Unternehmensgruppe zu schätzen wissen.“ Das biete vor allem jungen Menschen viele Chancen. „Sie können bei uns schnell Verantwortung übernehmen und mitgestalten“, so der Viega-Geschäftsbereichsleiter Personal.  

 

Mehr als 70.000 Arbeitgeber-Urteile

Das Ergebnis des Rankings beruht auf drei Bewertungskanälen: Einer repräsentativen Befragung des unabhängigen Marktforschungsinstituts 2Statista, einer Befragung von Mitgliedern des Businessnetzwerkes Xing und den kununu-Arbeitgeber-Bewertungen des vergangenen Jahres. So flossen mehr als 70.000 Arbeitgeber-Urteile in die Berechnung mit ein. Befragt wurden Angestellte und Arbeiter aus allen Hierarchie- und Altersstufen. Den Arbeitnehmern wurde durch die Befragungen und den Bewertungsprozess über kununu die Sicherheit geboten, ihre Angaben anonym und deshalb ehrlich und ohne Beeinflussung abzugeben. Die Auswertung und das Ranking führte das Marktforschungsinstitut Statista zum vierten Mal durch. Mit dem weltweit größten Statistikportal bietet Statista Zugang zu relevanten Daten aus über 18.000 Quellen.

 

 

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de