zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

Neben dem Energiesparen und der Nutzung regenerativer Ener- gieträger kommt der Energieeffizienz, gerade beim Einsatz fossiler Energien wie Öl und Gas, heute eine besonders wichtige Aufgabe zu: die bessere Ausnutzung des Brennstoffs bei geringen Schadstoffemissionen.

 

ROTEX A1 Ölbrennwertkessel.

Wolf hat sein Produktprogramm mit dem neuen Ölbrennwertkessel COB-40 erweitert. Wie schon der kleine erfolgreiche Bruder COB-20 zeichnet sich der COB-40 durch Umweltfreundlichkeit, besonders hohe Effizienz und größte Zukunftssicherheit aus. Das Handwerk begeistert er durch ein- fachste Installation, Handhabung und Wartung.

Das Schütz Tank im Tank System sorgt für saubere und sichere Heizöl-Lagerung.

Die Ölheizung

Effiziente Technik: Energie und Geld sparen mit Öl-Brennwerttechnik

Wer sich für das Heizen mit Öl entscheidet, setzt auf einen Brennstoff mit vielen Möglichkeiten. Eine Öl-Brennwertheizung arbeitet mit höchster Effizienz und ist mit verschiedenen erneuerbaren Energien kombinierbar. Zudem verfügt die Ölheizung mit dem eigenen Tank über einen Langzeit-Energiespeicher. Das macht unabhängig und erlaubt Brennstoffeinkäufe, wenn der Preis niedrig ist.

Versorgungssicherheit

Ölheizungsbesitzer können sich auf eine sichere Versorgung mit flüssigen Brennstoffen verlassen: Mit dem Heizöltank verfügen Ölheizungsbesitzer über ihren eigenen Langzeit-Energiespeicher. Darin lagert in der Regel ein Energievorrat für mehr als eine Heizperiode.
Die Belieferung mit flüssigen Brennstoffen baut auf eine flexible Infrastruktur: Heizöl kann per Pipeline, Bahn, Schiff und Tankwagen transportiert werden. Selbst wenn ein Lieferweg unterbrochen wäre, stünden ausreichend Alternativen zur Verfügung.

Unabhängig dank eigenem Tank

Der persönliche Energievorrat im eigenen Tank macht unabhängig. Denn zum einen können Liefermenge und Liefertermin selbst bestimmt und so günstige Marktlagen genutzt werden, zum anderen ist der Energielieferant frei wählbar. So können Ölheizungsbesitzer ihre Wärmekostenrechnung günstig beeinflussen. Denn mit dem Tank haben sie einen eigenen Energiespeicher im Haus. Das erlaubt ihnen, Hochpreisphasen gänzlich oder mit kleineren Bestellmengen zu überbrücken. Bei fallenden Kursen können sie dann vergleichsweise preiswert nachtanken. Wer eine Ölheizung hat, zahlt keine Grundgebühr. Dagegen wird bei leitungsgebundenen Energien wie Gas auch dann eine Grundgebühr berechnet, wenn kein Brennstoff verbraucht wird.

Ideal für eine günstige Modernisierung der Heizungsanlage

Eine Modernisierung kostet meistens weniger als die Umstellung auf ein anderes Heizsystem. Und wer seine alte Ölheizung durch ein Öl-Brennwertgerät ersetzt, kann seinen Energieverbrauch auf einen Schlag um bis zu ein Drittel senken. Die Investition ist mit rund 7.500 bis 8.500 Euro vergleichsweise gering und macht sich durch die Energieeinsparung in einem überschaubaren Zeitraum bezahlt. Die Heizungsmodernisierung wird zudem mit staatlichen Fördergeldern unterstützt. Kaum eine andere Modernisierungsmaßnahme im Haus weist eine so attraktive Kosten-Nutzen-Bilanz auf.

Vielfältig kombinierbar auch mit Solar und Holz

Die Öl-Brennwerttechnik lässt sich sehr gut mit regenerativen Energien wie Solar und Holz kombinieren. Als dritte erneuerbare Energie kommt Bioheizöl infrage. Die Wärmeversorgung fußt auf mehreren Säulen. Das bedeutet mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung. Der Verbrauch fossiler Energie sinkt.

Niedrige Emissionen bei schwefelarmem Heizöl

Modernere, regelmäßig gewartete Öl-Brennwertheizungen überzeugen durch sehr niedrige Emissionen, insbesondere wenn schwefelarmes Heizöl verwendet wird. Durch den Einsatz von schwefelarmem Heizöl wird außerdem der Heizkessel geschont und die Lebensdauer der Heizung erhöht. Gleichzeitig wird die Energie noch effizienter genutzt, was die Umwelt entlastet. Und wer seinen alten Kessel auf Öl-Brennwerttechnik umstellt, spart bis zu 30 Prozent Heizöl. Damit werden sowohl die Energiekosten als auch die Treibhausgasemissionen in gleicher Größenordnung gesenkt.

Der Heizöltank

Die moderne Ölheizung ist eine wirtschaftliche und umweltschonende Heiztechnik. Zum kompletten Heizsystem gehört auch eine wirtschaftliche, raumsparende und unproblematische Lagerung des Brennstoffes Öl. Dafür konzipiert sind moderne Heizöltanks. Heutzutage haben sich zweiwandige Lösungen in Stahl/Kunststoff und in Kunststoff/Kunststoff-Ausführung für die zentrale Ölheizung auf dem Markt etabliert. Einwandige Kunststofftanks, die einen bauseits zu erstellenden Sekundärschutz benötigen, werden zunehmend abgelöst. Bis zu 5000 Liter Heizöl können in Räumen mit Feuerstätten selbst gelagert werden. Ein Heizöllagerraum ist bei einer Lagerung von 5000 Liter bis 25000 Liter notwendig.

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de