zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

-Redak._

2000 Jahre später.

-Redak._

Gleich am Anfang an BAD und Heizung denken

Die gesamte technische Ausstattung, die unter Hausdächern  verarbeitet wird, kann als HAUSTECHNIK definiert werden, wobei  zunächst  aber noch einmal unterschieden wird zwischen ELEKTRO und SANITÄR + HEIZUNG. Die Bezeichnungen Öffnet internen Link im aktuellen FensterSANITÄR + HEIZUNG können in der Sammel-Bezeichnung  SANITÄRTECHNIK  singulär zusammen gefasst werden. Diese Bezeichnung ist jüngeren Datums. Sie entstand Anfang des 19.Jhd. als sich zahlreiche findige Tüftler aller Couleur mit der „technischen Hygiene“ zu beschäftigen begannen.

Der Erfinder des WC – oder „water clost“, wie es ursprünglich mit vollem Namen hieß, war Engländer und lebte im 16.Jhd. Bereits um 1590 baute John Harrigton sein erstes „water closet“ und wurde dafür prompt  geadelt und durfte sich von da an „Sir“ nennen.

Das Wasserkloset (WC) in seiner heute noch anzutreffenden Form geht auf eine Erfindung  des Engländers Thomas Crapper aus dem Jahre 1872 zurück:  Die bekannte „Ziehspülung“. Heute kommt sie hierzulande nur noch höchst selten vor. Mittlerweile haben gibt es bereits computer gesteuerte WC. Eine bereits ausgereifte Technik haben hier z.B. die Firmen Öffnet externen Link in neuem FensterVIEGA und  Öffnet externen Link in neuem FensterGEBERIT anzubieten.

Deshalb sind Informationen rund um die Haustechnik - unterhaltsam verfasst - so wichtig, weil es auch um Ökologie geht. Mit unserem Katalolg sind Sie immer auf dem neuesten Stand und Sie wissen genau, was IN ist.

Ausgaben HAUS & TECHNIK aus verschiedenen Jahren
Ausgabe 2015

In den 60er + 70er Jahren gings dann richtig los mit den schönen Bädern und den Badausstellungen in den Großhandelshäusern für Bad und Heizung hierzulande. Die Ansprüche der Badausstatter wurden immer anspruchsvoller und Hersteller und Fach-Großhandel reagierten zunehmend mit Qualität und Design, darüber hinaus aber auch mit einer optimalen Beratung - bis heute ist es so geblieben und wurde sogar noch opitmiert in letzter Zeit.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterz u   d  e  n   s c h ö n e n   B ä d e r n  v o n  h e u t e

Fast wie in der Natur, nur nicht so voll und deshalb viel erholsamer

Foto:Sundeck/Duravit
Baden und Ruhen (foto:Sundeck
Angesichts dieser Fülle kommen manch einem schon die Gedanken: "Kann man sich hier eigentlich noch erholen?
 

Im privaten Bad, das als Platz der Erholung eingerichtet ist, kommt immer öfter heute das sinnliche Wassererlebnis vor. Die Sanitär-Industrie mit ihren innovatien und kreativen Kräften begeistert jedes Jahr aufs Neue mit ihren Schöpfungen und fordert damit geradezu heraus unsere Bäder immer wieder neu zu definieren.

Alles das, was für ein entspanntes Dusch- und Badeerlebnis erforderlich ist, hat eine völlig neu und weiter entwickelte Technik elegant und ideenreich untergebracht, wodurch die Badefreuden um ein Vielfaches gesteigert werden. Noch nie zuvor war es möglich ein Bad so individuell auszustatten wie heute - dabei ist es völlig egal, ob Luxuvilla, einfaches Landhaus oder Etagenwohnung. Es kommt allein auf das "Wollen" an.

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de