zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

Die verschiedenen Nutzungsbereiche werden auch durch Beleuchtungen mit unterschiedlicher Lichtdichte und -stärke voneinander abgehoben. Am Waschtisch, wo es darauf ankommt jeden Bartstoppel und jedes Pickelchen im Spiegel zu sehen, wird starkes Licht benötigt. Beim romantischen Bad in der Wanne wirkt dies hingegen störend. In eine abgehängte Decke lassen sich wunderbare Halogen-Effektelemente installieren, je nach Geschmack auch mit Milch- oder Farbgläsern.

Abb.: Keuco, Edition Palais

Bei Licht besehen

Die Beleuchtung im Badbereich sollte freundlich und hell sein, nicht blenden und keine Schatten werfen. Eindrucksvolle Effekte lassen sich durch den zusätzlichen Einbau von Strahlern und Deckenleuchten (mit Dimmer) erzielen. Ideales Licht im Bad ist neben der guten Allgemeinbeleuchtung die besondere Ausleuchtung der Spiegel. Besonders kosmetische Aktivitäten stellen an die Lichtfarbenwiedergabe hohe Anforderungen. Make-up und Rasur benötigen eine möglichst schattenfreie Wiedergabe im Spiegel. Eine beidseitige Beleuchtung ist hier hilfreich. Für jede räumliche Gegebenheit und für jeden Geschmack sind individuelle Lichtquellen verfügbar: sei es in Form von Einzelleuchten, Spiegeln, Spiegelschränken und Spiegelboards oder Badmöbeln mit integrierter Beleuchtung.

Abb.: sam, miro akku

 

 

 

Weil das Badezimmer auch ein kosmetischer Raum ist, sollte es besonders gut ausgeleuchtet sein - das gilt besonders für die Spiegel. Kosmetische Pflege wird erleichtert und steigert einen angenehmen Wellnessfaktor.

 

 

 

 

 

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de