zur Haus & Technik Startseite

Alles für Bad und Heizung!

Farbe im Bad

Ob anregendes Rot oder Orange, beruhigendes Blau oder heiteres Gelb, ist reine Geschmackssache. Allerdings: Kräftige Farben lassen einen Raum leicht kleiner erscheinen. Darüber hinaus wird man deren schnell überdrüssig. Nach Expertenmeinung werden auch die kommenden Jahre im Zeichen frühlingshafter, verspielter und leichter Pastelltöne stehen. Aber nach wie vor gilt immer noch: Erlaubt ist, was gefällt.

Ein charmanter Kontrast aus sachlichen Formen und freundlichen Farben bestimmt die jugendliche Welt um die IMO Waschtischarmatur von Dornbracht. Aber auch andere Kreationen in zurückhalten Farbtönen sind möglich, wie hier (rechts im Bild) bei einer Duschwand vom Markenhersteller GLAMÜ, die auch noch weitere künstlerische Akzente im Badezimmer setzt.
Foto:PR/Hersteller

Mit Farben lassen sich auch im Bad zusätzlich besondere Akzente setzen. Farben lassen Räume optisch größer oder kleiner erscheinen. Die Wahl der Farbe im Bad ist natürlich vorrangig Geschmacksache, dennoch sollte man sich bewusst sein, welche Wirkungen die verschiedenen Farben haben, deren man überdrüssig werden kann. Als Faustregel gilt: Soll optische Größe und Weite erreicht werden, bieten sich helle Farbtöne an. Dies ist besonders bei kleinen Bädern zu beachten. Dunkle Farben dagegen verkleinern den Raum optisch. Kombiniert man dunkle und helle Farben, indem man etwa die Wände hell und die Decke dunkel gestaltet, lässt sich eine größere Tiefe des Raumes erreichen. Empfehlenswert ist auch als Grundfarbe einen neutralen Ton auszuwählen, und diesen dann beliebig mit einer intensiven und kräftigen Farbe zu kontrastieren.

In Farbe baden

Bild: HOESCH, Markenhersteller

© Schensina publizistik 2018 | Suchen + Finden  |  Presse  |  Kontakt  | Datenschutz |  Impressum  |  Sitemap  |  E-Mail: info(at)hausundtechnik.de